2019 vorstand

Der Vorstand des MSC Brokstedt e.V. im ADAC Hendrik Jähn (Schriftführer), Michael Schubert (Pressesprecher und zweiter Vorsitzender), Bundesliga-Teammanagerin Sabrina Harms, Helmut Hahn (Erster Vorsitzender), Schatzmeisterin Michelle Spur, Thomas Thode (Webmaster), Sportleiter Arne Jasper, Guido Schlüter (Jugendleiter) sowie der Vertreter der Hobby-Fahrer im MSC, Ralph Henning (v.l.), durften sich über das Vertrauen der Vereinsmitglieder freuen, die ihnen auf der diesjährigen Hauptversammlung einstimmig die Entlastung für ihre geleistete Arbeit erteilten.

 

Brokstedt. Die Mitglieder des MSC Brokstedt e.V. im ADAC sind mit der Arbeit ihres Vorstandes ganz offensichtlich sehr zufrieden. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung im Clubhaus am Holsteinring in der Gemeinde im Kreis Steinburg, erteilten die rund 40 anwesenden Motorsportfreunde ihrem Vorstand einstimmig die Entlastung. Zwar hatte die Schatzmeisterin des nördlichsten Speedway-Bundesligisten, Michelle Spur, in ihrem Jahresbericht auf die immer schwieriger werdende Finanzlage aufmerksam gemacht, doch sind die Macher in Brokstedt durchaus positiv gestimmt, was die anstehende Saison angeht. Spur: „Im vergangenem Jahr war es vor allen Dingen der verregnete Maifeiertag, der uns schwer zu schaffen gemacht hat.“ In der Tat waren zum traditionellen Saisonauftakt 2018 nur rund 700 Zuschauer auf den Holsteinring gekommen. „Zuwenig“, so der zweite Vorsitzende des MSC, Michael Schubert. „Zu Spitzenzeiten haben vier das Vierfache an Fans gehabt.“ Am Ende sei der Club mit dem berühmten „blauen Auge“ davon gekommen. Positiv, so merke Schubert in seinen Ausführungen an, sei die Entwicklung in Bezug auf die Mitgliederzahl. Nicht zuletzt durch die regelmäßig durchgeführten Trainingstage auf dem Holsteinring und die verstärkte Jugendarbeit ist die Zahl der Mitglieder in 2018 deutlich angestiegen.
Für das anstehende Jahr planen die Verantwortlichen im vereinsinternen Veranstaltungskalender erneut eine Mischung für ein breites Publikum. Das der Speedway-Sport dabei allerdings klar im Mittelpunkt steht bleibt nicht zuletzt durch die Tatsache unbestritten, dass der MSC gleich an drei sportlichen Wettbewerben teilnehmen wird. Neben der Start in der Bundesliga wird es in Brokstedt erneut zwei Nachwuchsteams geben. In der „Speedway-Liga-Nord“, eine Klasse die sich laut Schriftführer Hendrik Jähn mittlerweile in Norddeutschland gut etabliert hat, plant MSC-Jugendleiter Guido Schlüter drei Mannschaften in der Nachwuchsrunde „Talents Team Trophy“ melden. Hier starten die jüngsten Brokstedter Motorsportler in der Hubraumklasse 125 Kubikzentimeter. Neben zwei Oldtimer-Teilemärkten und dem überregional bekannten „Lanz-Bulldog-Treffen“ an Himmelfahrt wird der Holsteinring auch in diesem Jahr wieder Schauplatz des „Speedway Musik Festivals“ 10. August.
Einig waren sich die anwesenden Vereinsmitglieder wieder einmal im Punkto Wahlen. So wurden sowohl Michelle Spur (Schatzmeisterin) als auch Michael Schubert (Zweiter Vorsitzender) für zwei weitere Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als ADAC-Deligierte wählte die Versammlung Sabrina Harms und Florian Bellmer, die durch Arne Jasper und Thomas Thode vertreten werden ebenfalls einstimmig. Eine große Veränderung im Personalwesen kündigte indes MSC-Vorsitzender Helmut Hahn an. Mit dem Ablauf seiner Amtszeit in 2020 wird er nicht mehr kandidieren. Für den MSC also ein Jahr Zeit sich um einen entsprechenden Nachfolger zu kümmern.

Die Termine 2018 auf dem Holsteinring:

20.04. Veteranen- und Teilemarkt
01.05. Speedway-Bundesliga
18.05. ADAC-Speedway-Schule
30.05. Lanz-Bulldog-Treffen
22.06. Speedway-Bundesliga
10.08. Speedway-Musik-Festival
17.08. Speedway-Liga-Nord/Talenst-Team-Trophy
20.10. Veteranen- und Teilemarkt

Zusätzliche Informationen