Größe: 1.261 ha

Um den einheimischen Betrieben Erweiterungsmöglichkeiten zu bieten, hat die Gemeinde ein Gewerbegebiet erschlossen. Die Grundstücke sind inzwischen veräußert und weiterer Bedarf ist vorhanden.

Zwei private Altenheime und das Rentnerwohnheim bieten für älterer und pflegebedürftige Mitbürger die Gelegenheit, weiter an der Dorfgemeinschaft teilzunehmen.

Brokstedt ist Bahnstation mit einem ausreichendem Park + Ride - Angebot.

Sämtliche Handwerks- und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs können in Brokstedt bestellt werden.

Die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs ist in Brokstedt gesichert. (Supermärkte, Bäckerei, Obstladen, Schlachtereien, Imbiss, Gaststätten, Kosmetikverkauf, Tankstelle mit KFZ-Werkstatt; ect. )

Arzt, Zahnarzt, Apotheke, und tierärztliche Praxis sorgen für die Gesundheit vor Ort.

Die guten Verkehrsanbindungen nach Neumünster/Kiel und Hamburg auf der Schiene und nach Bad Bramstedt als attraktivem Kur- und Erholungsort haben in den letzten Jahren zu einer intensiven Bautätigkeit und raschem Bevölkerungswachstum geführt. Ein Baugebiet mit 17 Grundstücken wird in Kürze zur Bebauung freigegeben.

Der Kindergarten ermöglicht eine Ganztagsbetreuung und hat auch ein Angebot für die unter Dreijährigen.

Die Grundschule ist neu renoviert und durch eine Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Kellinghusen haben die Kinder die Möglichkeit, zwei Jahre länger die Brokstedter Schule zu besuchen, bevor ein Wechsel nach Kellinghusen erfolgt.

Ein umfangreiches Vereinsangebot ermöglicht eine gute Eingliederung der Neubürger in die Dorfgemeinschaft.

Hervorragende Sportanlagen (Sporthalle, Sportplätze, Feibad, Tennisanlage etc.) laden zu sportlichen Betätigungen ein.

Das Arbeitsplatzangebot in Brokstedt selbst ist überproportional groß. Dennoch pendeln viele Bewohner besonders nach Hamburg, Neumünster, Bad Bramstedt und in den übrigen Kreis Segeberg.

Die Arbeitslosigkeit in Brokstedt ist bedeutend geringer als in anderen Regionen.

Die Anzahl der aktiven landwirtschaftlichen Betrieben ist auch in Brokstedt in den letzten Jahren beständig zurückgegangen. Die durch die Landwirtschaft gepflegte Kulturlandschaft prägt das Gemeindegebiet.

Die Gemeinde Brokstedt hat im Rahmen der Fortschreibung des Systems der zentralen Orte versucht, als ländlicher Zentralort anerkannt zu werden. Die vorhandene umfangreiche Infrastruktur in der Gemeinde auch für das Umland wurde zwar anerkannt, es verbleibt jedoch bei der überörtlichen Versorgungsfunktion.

Brokstedt beteiligt sich an den Bestrebungen des Kreises Steinburg durch die kreisweite Erschließung mit Glasfasertechnik allen Haushalten ein schnelles Internet zu ermöglichen. Zur Zeit sind bereits 16 MB möglich.

Zum öffen der Bürgerinformation klicken Sie bitte >> hier <<

 

Wer sind wir?

2016 schildwaechter peter

Peter Schildwächter
Vorsitzender

Telefon: 04324-8829798
Fax: 04324-8829797
Mobil: 0151-16521166

2016 lehmann uta

Uta Lehmann
Stellvertretende Vorsitzende und
Schriftführerin

2016 joite ursula

Ursula Joite
Kassenwartin

2016 sprunk wolfgang

Wolfgang Sprunk
Beisitzer

2016 lehmann lother

Lothar Lehmann
Beisitzer

Was wollen wir?

Was wir wollen, ist durch die Gemeindeordnung (GO) und unsere Satzung des Seniorenrates vorgegeben: Die Belange der älteren Bürger zur Kenntnis nehmen, nach Lösungen suchen und soweit es unsere Möglichkeiten zulassen, Hilfe anzubieten. Wichtig ist uns die Teilhabe der Senior/innen am gesellschaftlichen Leben in unserer Gemeinde und darüber hinaus. Eine Gruppenisolation wollen wir nicht. Wir sind offen für alle Interessierten.

 

Was können wir?

Was wir können, haben viele schon erlebt und wird durch ständige Pressearbeit allen Bürger/innen zugänglich gemacht. Unsere regelmäßigen Veranstaltungen werden gut besucht. Obwohl wir in den gemeindlichen Schaukästen, den örtlichen Geschäften und allen Werbetafeln mit unseren Terminplänen präsent sind, erreichen wir leider nur 15% der angesprochenen Personen, viele wissen gar nicht, dass es einen Seniorenrat gibt. Das soll zukünftig mit einer Seniorenzeitung verbessert werden.

 

Was haben wir bisher erreicht?

Das kann am besten von den Menschen beurteilt werden, die an unseren Veranstaltungen, Mitmachtagen und unserer Aktion ‚Aktiv im Alter‘ teilgenommen haben und weiter teilnehmen werden.

 

 

Es findet eine Sitzung des Seniorenrates statt, zu der Sie herzlich eingeladen werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte >> hier <<

Zusätzliche Informationen