Brokstedt, 05.04.2009

Liebe Brokstedterinnen, liebe Brokstedter,

„… und der Frühling kommt doch“ war das Motto des gemeinsamen Konzertes unserer Liedertafel und Trubadix, einem Chor aus Bad Segeberg Ende März im Bürgerhaus. Sie haben in einer schönen Atmosphäre den Frühling gewissermaßen herbei gesungen. Zwischenzeitlich ergrünt die Natur allerorts und wir können uns an dem bunten Anblick der blühendenKrokusse und Narzissen aus der Pflanzaktion im vergangenen Herbst erfreuen. Bitte mähen Sie die Blumennester erst, wenn die Blätter der Krokusse und Narzissen vergilbt sind. Sie werden uns dann im nächsten Frühjahr erneut erfreuen. Ich bin mir sicher, dass wir im Herbst nochmals eine Pflanzaktion starten werden, um dort Blumenzwiebeln zu setzen, wo im letzten Herbst der Vorrat nicht reichte.

Unser sauberes Schleswig-Holstein

Mitglieder des Umweltausschusses, der Gemeindevertretung, des Seniorenrates und Bürger mit ihren Kindern beteiligten sich an dieser landesweiten Müllsammelaktion. Allgemeines Fazit war: Nicht so viel Müll in der Feldmark wie in den Vorjahren; die auf Initiative des Seniorenrates überall aufgestellten Papierkörbe erfüllen offensichtlich ihren Zweck. Dennoch, an den besonders häufig benutzten Verkehrswegen wird offenbar von allen Verkehrsteilnehmern immer noch unachtsam Müll entsorgt. Hier hatten die Sammler  “den größten Erfolg“. Ich danke allen Teilnehmern und weise nochmals auf die kostenlose Annahme von Grünabfällen und leichtem Buschwerk (keine Wurzeln) beim Klärwerk im Fitzbeker Weg hin. In der Regel treffen Sie dort unseren Klärwärter Herrn Lehwald in der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.00 Uhr an, sonnabends nur nach telefonischer Vereinbarung unter der Telefonnummer 8210.

Hunde in der freien Natur

Die Hinweisschilder zur „Mitnahme von Hunden in Wald und Flur“ haben Sie sicher schon gelesen. Das Problem bei den immer wieder auftretenden Differenzen zwischen Hundehaltern, Jägern und innerorts auch den Anwohnern sind die unterschiedlichen Interessenlagen. Wie der Mensch braucht auch der Hund, das liebste Haustier des Menschen, Bewegung. Sie kennen Ihren Hund am Besten und wissen genau wie gut Sie ihn unter Kontrolle haben. Ich denke, wenn Sie darauf achten auf den Waldwegen Ihren Hund anzuleinen und auf allen anderen Wegen Ihren Hund so mitzuführen, dass Sie ihn stets unter Kontrolle haben, werden Sie mit keinem Jäger aneinander geraten. Es will doch keiner, dass sein Hund das Wild aufscheucht oder gar hetzt. Problematisch wird es allerdings, wenn man sich fernab der Wege auf den Feldern der Landwirte bewegt. Ganz abgesehen davon, dass diese das aus verschiedensten Gründen nicht tolerieren, haben sich die Landeigentümer bei der Verpachtung ihrer Felder zur Jagdnutzung an die Jäger verpflichtet dafür zu sorgen, dass Hundebesitzer ihre Hunde im Jagdbezirk nicht frei laufen lassen. Dafür wird den Landeigentümern eine Jagdpacht gezahlt. Vielleicht  ist es ja möglich, dass sich Hundebesitzer und Jäger dahingehend arrangieren ein Feldstück, beispielsweise  die Stilllegungsfläche an der renaturierten Au als “Auslauffläche“ zu tolerieren. Die Hunde hätten ihre Bewegung und das Wild würde sich an diese Situation gewöhnen. Ich halte für mich fest, dass es bei der Benutzung der Wanderwege keine Probleme geben dürfte. Hier stellt sich die Frage, ob wir in Brokstedt bereits ein ausreichend erschlossenes Wanderwegenetz haben. Ich meine nein. Insofern geht das Ansinnen des Umweltausschusses neue Wanderwege zu erschließen, das aufgrund mangelnder Eigentümerzustimmung vorerst ruht, in die richtige Richtung. Es profitieren alle, die Spaziergänger, die Hunde, die Jäger und das Wild, wenn die Bewegung in der Natur kontrolliert auf Wanderwegen erfolgt. “Frieden“ auf den Bürgersteigen und Grünstreifen im Dorf erhalten wir, wenn jeder die Beutel aus den Hundekotbeutelspendern benutzt.

Prüfung privater Abwasserleitungen

Bis zum Jahre 2015 sind alle Grundstückseigentümer verpflichtet die Dichtheit ihrer Abwasserleitungen (Schmutz- und Regenwasser) durch ein zertifiziertes Unternehmen oder einen Fachbetrieb prüfen zu lassen. Private Leitungen beginnen direkt an der Grundstücksgrenze bis zu der Stelle, so sie ins Haus führen oder beim Regenwasser an eine Fallleitung angeschlossen sind. Die Gemeinde ist verpflichtet die Dichtheit ihrer öffentlichen Abwasserkanäle bis zum Jahre 2012 nachzuweisen. Ich schlage vor, dass sich die Gemeinde rechtzeitig bevor sie die Umsetzung plant an Sie wendet, um Ihnen die Möglichkeit zu geben sich an der Untersuchung mit Ihren privaten Abwasserleitungen zu beteiligen und dabei einen für alle günstigen Preis zu erzielen.

Kindergarten und Schule

Für das neue Kindergartenjahr ist aufgrund der hohen Nachfrage geplant, das Angebot nochmals zu erweitern und dabei auch Räumlichkeiten in der Schule zu nutzen. Dabei soll versucht werden die sozialpädagogische Betreuung in Schule und Kindergarten zu vernetzen.

Neuer Jugendrat

Die Jugendlichen zwischen 12 und 22 Jahren haben einen neuen Jugendrat für Brokstedt gewählt. Vorsitzende ist Jessica Preine. Ihr zur Seite stehen die beiden Stellvertreter Kim Pascal Zimmat und Kolja von Seelen. Schriftführer ist Hendrik Behrendt und die Kasse führt Jarmo Roeper. Weitere Mitglieder des Jugendrates sind Lukas Clausen, Sina Wegener, Charlotte Stampa, Julian Engelbrecht und Lea Schmahl.

Eine Fahrt in den Heidepark, eine Grillfete am Freibad, eine Jugenddisco, ein Kinoabend, ein Triathlon und Beachsoccer sind nur einige Themen, die auf der Agenda des Jugendrates stehen.

Konjunkturpaket

Auch Brokstedt meldet Maßnahmen im Kindergarten (Fenster, Terrassenüberdachung), in der Schule (Freibadsanierung) und Spurbahnsanierungen (Kiebitzflehr und Königssaal) an.

Hoffen wir, dass ein Teil der Maßnahmen in Brokstedt zur Ausführung kommen können und wir zur Unterstützung der heimischen Wirtschaft beitragen. Die staatlichen Zuschüsse betragen bis zu 75 %. Schon vorher geplant und daher nicht förderfähig über das Konjunkturpaket ist der Bau eines rechtsseitigen Gehweges im Kiebitzflehr.

Weiteres in Kürze

-          Harald Heeren bleibt Stellvertreter unseres Wehrführers Michael Janssen. Gemeinsam mit den Kameraden lassen sie sich derzeit neue Feuerwehrfahrzeuge vorführen.

-          Conny Schilling folgt Peter Schmidt in den Gemeinderat

Termine

-          Ostersamstag Teilemarkt am Speedwaystadion und Osterfeuer auf Paul Fubels Hauskoppel

-          20.04.09 Blutspenden

-          25.04.09 Saisoneröffnung Tennis 14.00 Uhr

-          26.04.09 Konfirmation 10.00 Uhr

-          01.05.09 Speedway 1. Bundesliga

Frohe Ostern!

Ihr Bürgermeister

Clemens Preine