Liebe Brokstedterinnen, liebe Brokstedter,

nun geht`s los. Brokstedt bekommt das schnelle Internet - GLASFASER.

Liebe Brokstedterinnen, liebe Brokstedter,

aus landwirtschaftlicher, gärtnerischer oder touristischer Sicht blicken wir auf ein „ertragreiches“ Jahr 2014 zurück. Als Gartenbesitzer mag es einen gestört haben, jeden zweiten Tag den Rasen mähen zu müssen, aber für alle anderen Sichtweisen waren die vielen Sonnenstunden gepaart mit Regen zur rechten Zeit überaus entspannt. Nach der 475-Jahrfeier im letzten Jahr (wer noch ein nettes Weihnachtsgeschenk benötigt – ich habe noch Chroniken) bewegten wir uns in diesem Jahr mit der Wiederbelebung des Schützenparks erneut auf den Spuren unserer Vergangenheit, aber auch für die Zukunft haben wir Weichen gestellt. Mit dem Plietschhuus bestreiten wir einen Weg zur Zukunftssicherung unserer Grundschule, der im ganzen Land Beachtung findet. Zur Einweihungsfeier, die nicht vor

Liebe Brokstedterinnen, liebe Brokstedter,

endlich mal ein schöner Sommer für uns alle. Rechtzeitig mit den Sommerferien stellte sich die Sonne ein. Das Freibad war an vielen Tagen bis auf den letzten Platz gefüllt, die Grills räucherten in den Abendstunden, die Getreideernte wurde weitgehend in Ruhe eingefahren  und draußen geplante Feiern konnten ohne Wetterprobleme durchgeführt werden. Einzig die, die ihren Urlaub an das Ende der Sommerferien gelegt hatten, mussten mehrere Regentage erdulden. Rechtzeitig für die anstehenden Feste in der Gemeinde stellt sich aber der „Altweibersommer“ ein.

Das Brückenfest gemeinsam mit der Gemeinde Fitzbek findet wie gewohnt in der alten Sandkuhle der Familie Hartz etwa 200m vor der Pionierbrücke (Fitzbekerweg) statt. Die Feuerwehren aus Fitzbek und Brokstedt sorgen für das leibliche Wohl und ein musikalischer Leckerbissen ist eingeplant. Das Fest beginnt am Samstag, 06.09.14 um 18.00 h.

Liebe Brokstedterinnen, liebe Brokstedter,

ein Viertel des Jahres ist schon wieder vorüber. Die Natur ist ihrer Zeit sogar 2 Wochen voraus. Der Frühling mit seinen zunächst zaghaft hellen und dann immer kräftiger werdenden grünen Farben ist für mich die schönste Jahreszeit. Die Vogelwelt und auch wir Menschen „erwachen“ zu neuen Taten. Der Landwirt bestellt seinen Acker und der Gartenbesitzer seinen Garten. Leider sind alle Bemühungen, insbesondere des Umweltausschusses, fehlgeschlagen, einen Ersatz für die Annahme der Grünabfälle zu organisieren. Zu bürokratisch und zu teuer sind die Hürden der Kreisverwaltung. Ich appelliere, die Gartenabfälle nicht in der Feldmark zu entsorgen. Wir schaden uns selbst. Eine Entsorgung durch das Ordnungsamt wird teuer und belastet den gemeindlichen Geldbeutel. Fahren Sie die Annahmestellen in Kellinghusen oder in Hohenlockstedt an, organisieren Sie mit Nachbarn zusammen einen Container oder kompostieren Sie selbst.

Hundesteuermarken

Im Laufe des Aprils werden alle gemeldeten Hundehalter einen Erhebungsbogen erhalten, wo genaue Daten des jeweiligen Hundes erfasst werden. Jeder Hund bekommt eine Hundesteuermarke. Weggelaufene Hunde müssen nicht teuer in das Tierheim Itzehoe verbracht werden, sondern können aufgrund der Steuermarke direkt dem Halter zugeordnet werden. Leider gibt es auch immer wieder Mitmenschen, die ihre Hunde nicht anmelden. Hier ist die Hundesteuermarke ein Sichtzeichen auf die Anmeldung.

Breitband – schnelles Internet

 

Zusätzliche Informationen